Der Bau eines öffentlichen Gebäudes und insbesondere eines Forschungsinstituts hat es in sich. Denn solche Bauwerke sind keine Gebäude von der Stange. Labore mit spezieller Technik oder besonderen Lüftungsanlagen müssen geplant und während des Baus, den Anforderungen entsprechend, richtig umgesetzt werden. Dabei ist schon in der Planungsphase an Vieles zu denken. Das digitale Raumbuch vom Fraunhofer IFF wurde als Assistenzsystem für die Bauplanung entwickelt, das alle baurechtlichen Vorgaben und inhaltlichen, räumlichen Anforderungen an das neue Gebäude oder den Umbau digital sammelt und speichert. Es bildet damit die Grundlage für die Budgetierung, die Planung und die Ausführung des Bauprojekts und folgt der Idee des digitalen Bauens.

In Folge 2 der Vodcast-Reihe »Forschung erklärt« des Fraunhofer IFF erklärt Stefanie Samtleben, wie das digitale Raumbuch den Planungsprozess von Gebäudeneu- oder -umbauten und insbesondere die Kostenabschätzung deutlich erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close